ZUFÄLLE GIBT’S

Zufälle gibt’s wirklich! Da fällt mir zum Ende 2020 ein Werbevideo von BMW mit einer Musikuntermalung insbesondere eines Piano Akkordmusters und einer Phrasierung auf, die mich an mein Stück „Gregorio“ aus dem Jahre 1983 erinnerte. Eine Gitarrenimprovisation vom Album „Never Mind“, welches ich später in „Guitarplay Wel(l)come“ umbenannt habe. Die Musikuntermalung des BMW Werbevideos ist ein Clipschnitt des Hits „Stop this Flame“ von „Celeste“. Und tatsächlich, vergleicht man die rhythmische Piano Phrasierung und das Akkordmuster beider Stücke, ist bis auf die von Celeste benutzte Blues Kadenz eine Ähnlichkeit durchaus zu erkennen. Mich freut’s! Übrigens kann man sich das ganze Celeste „Stop this Flame“ Video auf YouTube anschauen. Auch die Penelton Leute haben den Teil mit der Piano Phrasierung des „Celeste“ Songs für einen Werbeclip benutzt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.